3D gedruckter Schutz für Akkuschrauber

Preisübergabe der Goldenen Hand an Tyco Electronics Raychem GmbH
/

Infolge eines Unfalles mit Bagatellverletzungen durch Bohren mit einem Akkuschrauber hatten die Auszubildenden die Idee, einen Schutz zu entwickeln, der wegfliegende Teile direkt auffangen kann. Mit Unterstützung des Ausbilders wurde von den Auszubildenden ein Schutz für einen Akkuschrauber entwickelt und mit einem 3D Drucker gedruckt. Bis das einsatzfähige Produkt vorlag, waren in Bezug auf Form, Materialstärke und Kunststoff mehrere Anpassungen erforderlich. Durch einfache Anpassung der Größe und Geometrie kann nun für jedes Akkuschrauber-Modell ein passender Schutz gedruckt werden.

 

 

Dr. John Bötticher<br>Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Dr. John Bötticher
Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen e.V.

Begründung der Jury

Das Produkt findet bei den Anwendern große Akzeptanz und kann in anderen Mitgliedsbetrieben eingesetzt werden und somit zur Verbesserung des Arbeitsschutzes beitragen.

 

Zurück